CLET | FLORENZ

Wer nach Florenz kommt und sich an der Rennaicance-Stadt satt gesehen hat, lenkt unweigerlich auch mal seinen Blick auf die „Nebensächlichkeiten“ des Lebens – wie beispielsweise Verkehrsschilder. Jetzt ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis dem Besucher die modifizierten Schilder des Street Art Künstlers CLET ins Auge sticht.

Im Atelier des Straßenkünstlers CLET
Im Atelier des Straßenkünstlers CLET

Clet Abraham, so sein vollständiger Name, spielt mit dem, was bereits auf den Schildern zu sehen ist und verändert – vor allem Einbahnstraßen- und richtungsweisende Verkehrsschilder – mit Tape und verleiht dadurch komplett neue Bedeutung.

Auf der Straße: Mit Herz (und Sticker)
Auf der Straße: Mit Herz (und Sticker)

Inwieweit der Straßenverkehr durch Clets Kunst beeinflusst wird und was die Stadtverwaltung von dem künstlerischen Eingriff denkt, ist eine andere Frage. Zu Gute kommt dem Straßenkünstler sicherlich, dass manches in Italien nicht ganz so streng gesehen wird.

Auch wer in nächster Zeit nicht nach Florenz kommt, hat gute Chancen Arbeiten von Clet zu sehen, mittlerweile „exportiert“ er seine Kunst auch in andere Städte und erfreut ansässige Verkehrsteilnehmer sowie Touristen gleichermaßen.

Wer in nächster Zeit nicht zum Reisen kommt, dem sei das kleine Büchlein mit einer netten Auswahl von umgestalteten Schilder empfohlen. HIER

Nicht nur STOP-Schilder werden umgestaltet
Nicht nur STOP-Schilder werden umgestaltet

Weitere Links:

http://urbanshit.de

http://artelocal.eu

CLET | THE SIGN

 

Share Button