Sonntag 23 Jul 2017

Peintre X – Münchner Streetart-Künstler

Peintre X – das Psydonym steht für den publikumsscheuen München Streetart-Künstler, der seine Arbeiten, nicht einfach nur an
den Wänden oder Stomkästen klebt. Er plaziert seine ausgearbeiteten Aquarelle gezielt mir Rahmen und Barcode in der Stadt, wo diese belebt ist und seine Kunstwerke gefunden werden können.

Die Werke Peintre X gelangten von der Straße erstmals in geschlossene Räume während der Ausstellung in der Buchhandlung Isarflimmern während der Ausstellung „Isar“ und im Anschluss bei der Stroke Art Fair 2013. Weiter wurden die Arbeiten von Peintre X beim  BASSart-Festival im Gasteig und der Ausstellung: Obacht! Kunst präsentiert. Aber trotz des immer stärkeren Interesses bleibt der Künstler seinem Konzept treu.

 

Der Ursprung - peintre X

Der Ursprung – peintre X

 

Peintre X bezieht seine Inspiration von Menschen, malt eben diese und gibt seine Arbeiten wieder an sie zurück. Auch wenn seine Gemälde die Stadt und die Straße schmücken, so ist das „Entfernt-Werden“ teil seines Konzepts.
Peintre X ermutigt die, die seine Arbeiten entdecken und mögen, seine Bilder mitzunehmen und an eine wohltätige Einrichtung oder Institution einen beliebigen Betrag zu spenden.
So wird Streetart, die für viele noch für „Zerstörung“ und „Unordnung“ steht, zu etwas, das für andere Gutes und Unterstützung bedeutet.

 

Peintre X - am Backstage

Peintre X – am Backstage

Doppelfree - peintre X

Doppelfree – peintre X

Den Blick auf die Gesellschaft bzw. den Eindruck, den der Künstler PeintreX beim Malen gewinnt und durch seine Bilder umsetzt, will er der Gesellschaft zurückgeben. Der QR-Code führt den Beobachter zur Web- bzw. Facebook-Seite des Künstlers.

P1140277

Pala – großformatiges Werk von Peintre X für die Ausstellung „Blick“ in der Galerie von Cornelia Walter in München

Share Button

Basiert auf WordPress. Crossover Theme von AWESEM.