Currently browsing tag

Street Art

D*FACE

Auf Grund des letzten Artikels, den ich über den Street Art Künstler D*Face gefunden habe, hier zwei fette Arbeiten des britischen Künstlers, …

Share Button

Kunst in den Straßen von San Francisco

San Francisco, an der Westküste der kalifornischen US-Küste, ist weltweit für seine vielfältigen Sehenswürdigkeiten bekannt – sei es die Golden Gate Bridge, …

Share Button

Las Vegas | Part 1

Las Vegas gilt gemeinhin als Metropole für Spieler, Zocker und Tagediebe – und bestimmt nicht erst seit dem Blockbuster „Hangover“. Dass die …

CLET | FLORENZ

Wer nach Florenz kommt und sich an der Rennaicance-Stadt satt gesehen hat, lenkt unweigerlich auch mal seinen Blick auf die „Nebensächlichkeiten“ des …

Share Button

5 Jahre ARTMUC

Endlich raus aus der Provinz! 5 Jahre ARTMUC auf der Praterinsel und der Museumsinsel SAVE THE DATE: 10. bis 13. Mai 2018 …

Share Button

„XOOOOX – LOOKIE LOOKIE“

Ausstellungseröffnung: „XOOOOX – LOOKIE LOOKIE“ 16.03. – 28.04.2018 GALERIE FRANK FLUEGEL (Nürnberg) Gezeigt werden vor allem neue Unikate des Berliner Street Art …

Share Button

Banksy | Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Weltkulturerbe Völklinger Hütte startet mit Ausstellung zu UrbanArt-Star Banksy am 25. März in die Saison 2018.

Banksys Kunstprojekte „Dismaland“ und „Walled Off Hotel“ erreichten 2015 und 2017 die größte weltweite Resonanz aller Kunstprojekte.

Dismaland_Burning Archer's Books Barry Cawston: Burning Archer's Books Dismaland, September 2015 Copyright: Barry Cawston
Dismaland_Burning Archer’s Books Barry Cawston: Burning Archer’s Books Dismaland, September 2015 Copyright: Barry Cawston

 

Es ist eine Sensation, dass der offizielle Fotograf von Banksy, Barry Cawston, diese außergewöhnliche Kunstprojekte erstmals weltweit in einer Ausstellung mit seinen ganz besonderen Bildern lebendig werden lässt. Damit erfährt der UrbanArt Hotspot Völklinger Hütte eine neue Dimension. Der britische Künstler Banksy ist ein Phantom, dessen Identität die Öffentlichkeit nicht kennt und der doch der Star der internationalen UrbanArt und der König der Underground-Kunst ist. Die Fotoausstellung „Banksy –Dismaland & Others – Fotografien von Barry Cawston“ spürt dem Phänomen Banksy anhand der beiden Kunst-Projekte „Dismaland“ (2015) und dem „Walled Off Hotel“ (2017) nach.

Dismaland_Little Mermaid Barry Cawston: Little Mermaid Dismaland, September 2015 Copyright: Barry Cawston
Dismaland_Little Mermaid Barry Cawston: Little Mermaid Dismaland, September 2015 Copyright: Barry Cawston

Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig sagt: „Das Programm 2018 wird viele überraschende neue Projekte im Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten. Wir starten mit einem Paukenschlag zur UrbanArt. Erstmals werden die Kunstprojekte von Banksy, die die die höchste Medienresonanz in der Welt erzielt haben vom offiziellen Fotografen von Banksy in der Völklinger Hütte erlebbar gemacht. Damit baut die Völklinger Hütte ihren Schwerpunkt als „UrbanArt Hotspot“ weiter aus.“

In seinem berühmten Projekt „Dismaland“ (2015) war alles anders.

Statt eines Vergnügungsparks hatte Banksy in dem britischen Badeort Weston-Super-Mare, nahe Bristol, einen „Verwirrungspark“ eingerichtet.

Mit immer schlecht gelaunten Mitarbeitern und Installationen, die Gewissheiten und die ‚normale‘ Logik auf den Kopf stellten. Der britische Fotograf Barry Cawston hat die Atmosphäre von „Dismaland“ fotografisch eingefangen. Und immer, wenn er in „Dismaland“ unterwegs war, fotografierte er auch in der Stadt Weston-Super-Mare. In seinem Foto-Projekt vermischen sich die beiden Ebenen: Was ist Kunst-Performance, was die ‚reale‘ Stadt? Vervollständigt wird die Ausstellung „Banksy –Dismaland & Others – Fotografien von Barry Cawston“ unter anderem durch Fotografien zu Banksys „Walled Off Hotel“ (2017) – das Hotel in Betlehem mit dem ‚schlimmsten Ausblick‘ der Welt: dem Blick auf die Grenzmauer zwischen Israel und Palästina. Mit „Banksy –Dismaland & Others – Fotografien von Barry Cawston“ vertieft das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seinen Ausstellungsschwerpunkt der UrbanArt.

Walled Off Hotel Barry Cawston: The Walled Off Hotel Doorman Walled Off Hotel, Juli 2017. Installation im Eingangsbereich Copyright: Barry Cawston
Walled Off Hotel Barry Cawston: The Walled Off Hotel Doorman Walled Off Hotel, Juli 2017. Installation im Eingangsbereich Copyright: Barry Cawston

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Attraktionen im Weltkulturerbe Völklinger Hütte deutlich erhöht. Die Völklinger Hütte ist inzwischen eine Reise wert. Neben den 7000 Metern Besucherwegen der Völklinger Hütte mit den zwölf Besichtigungsstationen ermöglicht das ScienceCenter Ferrodrom®, das UNESCO BesucherZentrum und der UrbanArt Parcours im Paradies sowie die laufenden Ausstellungen einen ganzen Tag Programm im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Weltkulturerbe Völklinger Hütte Barry Cawston: Parallel Lines Weltkulturerbe Völklinger Hütte Copyright: Barry Cawston
Weltkulturerbe Völklinger Hütte Barry Cawston: Parallel Lines Weltkulturerbe Völklinger Hütte Copyright: Barry Cawston

 

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.

Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. 7.000 Meter Besucherwege führen zu Meilensteinen der Technikgeschichte wie dem weltweit einmaligen Erzschrägaufzug, der Sinteranlage oder den ebenfalls einmaligen Gebläsemaschinen. Neben den wechselnden Ausstellungen bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte das ScienceCenter Ferrodrom® mit 100 Experimentier- und Mitmachstationen zum Thema Eisen, den Landschaftsgarten „Das Paradies“, das UNESCO BesucherZentrum und den „UrbanArt Parcours“ mit ortsfesten Installationen internationaler UrbanArt-Künstler wie Jef Aérosol, Vhils oder Thomas Canto.

Öffnungszeiten: Winter: Täglich 10 bis 18 UhrSommer (ab 25. März 2018): Täglich 10 bis 19 UhrGeschlossen am 24., 25. und 31. Dezember
Öffnungszeiten: 362 Tage ab 10 Uhr geöffnet

Share Button

WHEN CANVAS MEETS BEN EINE

Wie groß ist die Fläche von 17.500 Quadratmetern? Schwer vorzustellen! Das entspricht zwei Hektar oder aber 700 Busse – und sage und …

Share Button

Phantastische Straßenkunst in Kreide »Sluggo & Phil«

Street Art – im wahrsten Sinne des Wortes! David Zinn malt mit Kreide auf der Straße! Na und? Das klingt zunächst nach …

Share Button

Straßengold Vernissage

 Straßengold geht in die nächste Runde – und das Line-up der teilnehmenden Künstler ist wieder mal einfach Granate. Wie? Wo? Was? Warum? …

Share Button

MAGIC CITY MUNICH – DIE KUNST DER STRASSE

politisch, lyrisch, bissig, kritisch – und immer unterhaltsam Ab 13. April 2017 ist die Münchner Kulturlandschaft um eine Attraktion reicher: Die „magische …

Share Button

LX Factory

Alternative Kunst und Kultur in der ehemaligen „Faden- und Stoffe-Manufaktur“ und der heutigen LX Factory: Historie: Bereits in der ersten Hälfte des …

Urban Art in Marseille

Als zweiten Teil der Reihe „Urban Art in Frankreich“ sollen heute Schnappschüsse der Französischen Hafenstadt Marseilles vorgestellt werden. Nicht nur deshalb, weil …

The Art Of Rebellion #4

„The Art of Rebellion 4 – Masterpieces of Urban Art“ ist mittlerweile der vierte und neuste Wurf von Christian Hundertmark – natürlich …